48 Stunden in Shanghai – Suzhou

48 Stunden in Shanghai – Suzhou

Venedig des Ostens

Was soll das denn sein, denkst du jetzt wahrscheinlich. Es gibt doch nur ein Venedig und das liegt im wunderschönen Italien. Das dachte ich auch immer bis ich nach Suzhou nicht weit von Shanghai gefahren bin. Mittlerweile weiß ich sogar, dass es nicht nur ein Venedig des Ostens gibt, sondern auch noch ein paar weitere Städte, die an das Venedig erinnern, das die meisten wohl von Italien kennen. Da gibt es z.B. noch Tongli und Zhouzhuang oder Hangzhou, die alle als sogenannte Wasserstädte bekannt sind und zum Teil auch zum UNESCO Welterbe gehören. Aber dazu kannst du mehr in den dazugehörigen Beiträgen lesen.

Suzhou Sunset

Auch Piloten wissen nicht alles

Heute stelle ich dir nur einen kleinen Teil von Suzhou vor. Wie du mittlerweile wahrscheinlich weißt, bin ich Flugbegleiterin und habe somit nur zwei Nächte in Shanghai Zeit. Diesmal haben mich eine Kollegin und ein Kollege vom Cockpit begleitet. Es war mein erster Ausflug in Shanghai und ich glaube, sogar von uns allen, denn weder ich noch die Piloten wussten wie wir genau dort hinkommen oder was wir uns anschauen wollen. Allerdings finde ich das gar nicht so schlimm, denn oft erlebt man die schönsten Dinge, wenn es nicht geplant ist oder was meinst du? Wir sind dann mit dem Zug gefahren und haben gelernt wie und wo man eine Fahrkarte kauft. Willst du wissen wie das geht und warum ein Bahnhof eher an einen Flughafen erinnert? Nächste Woche kommt ein Blogpost nur dazu.

Martk

Lost in Translation

Lost in Translation

Kennst du den Film? So kamen wir uns vor als wir in Suzhou ankamen, denn es klappte nicht wirklich alles gleich so wie wir uns das vorstellten. Da wir erst relativ spät los sind, kamen wir erst gegen mittag an und so stürmten wir mehr oder weniger aus dem Bahnhof, um sofort loszulegen. Leider nahmen wir den falschen Ausgang und sahen den Touristen Informationsstand nicht, um dort eine Karte von Suzhou zu erhalten. Ich sprach einen dort lebenden Europäer an, der mir versuchte beizubringen was ich auf chinesisch zu sagen hatte, um in die Altstadt zu kommen. Ich versuchte also dem Taxifahrer dies zu erklären, natürlich verstand er kein Wort und mit Händen und Füßen klappte es auch nicht. Wir gingen also wieder in den Bahnhof rein und nachdem wir noch ein bisschen rumirrten, fanden wir eine Touristen Info.

Also als kleinen Tipp direkt nach der Ankunft nach dem Info Stand Ausschau halten. Er ist eigentlich gar nicht zu übersehen, wenn man auch mal nach rechts und links schaut und nicht wie wir nur den Ausgang suchen. Dort bekamen wir dann eine Karte von Suzhou und seinen Sehenswürdigkeiten. Wir entschieden uns als erstes für den Tiger Hügel, fuhren mit einem Taxi vom offiziellen Taxi Stand und zeigten einfach mit dem Finger auf der Karte wo wir hinwollten, wo wir dann auch ohne Chinesisch Kenntnisse ankamen.

Chinakarte

Fluss in Suzhou

Suzhou – UNESCO Weltkulturerbe

Suzhou ist über 2500 Jahre alt und auch als Hauptstadt der Seide des damaligen Kaiserreichs Chinas bekannt. Sie ist auch heute immer noch führend in der Seidenproduktion. Außerdem sind einige der schönen Parks Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Etwas mehr als 40% der Stadt besteht aus Kanälen und Teichen und eignet sich daher perfekt für eine Bootstour. Der Tiger Hügel und seine Gärten sowie die umliegenden Gassen sind wirklich beeindruckend. Als es dann dunkler wurde, fuhren wir mit einem Boot zurück in die Altstadt und fühlten uns wie in eine andere Zeit versetzt. Wir mussten dann leider auch schon wieder zurück und nahmen diesmal die Metro zum Bahnhof, wo wir Gott sei Dank noch Sitzplätze im Zug bekamen. Mein Tipp daher: Kauf dir vorher schon eine Rückfahrkarte. Zur Not kannst du die noch einmal gegen einen früheren Zug tauschen.

Tiger Hügel

Der Tiger Hügel soll aussehen wie ein lauernder Tiger und ist eines der beliebtesten Touristenziele.

Pagoda Tiger Hügel

Die Pagode des Yunyan-Tempels ist fast 50 Meter hoch und wie ich fand etwas schief.

Tiger

Courtyard Suzhou

Tiger Hill Garden

Es war gerade Herbst und daher waren die Farben der Bäume wunderschön.

Chinese life

Green Tea

An vielen Stellen hat man auf ältere Menschen getroffen, die erst Tai Chi praktiziert und sich danach ausgeruht haben.

Herbst

Schwert Schlucht

Diese Felsen wurden laut Sage von einem Schwert geteilt. Unter dem sogenannten Schwert Teich soll ein Schatz mit etwa 3000 Schwerten liegen.

Unesco Garten

Chinese House

Den Bonsai Garten fand ich besonder schön.

Tempel Suzhou

Statue

Der Tempel ist wirklich sehenswert und die Figuren sehr beeindruckend.

Old town Suzhou

Herbst

Suzhou boats

Es gibt viele verschiedene Bootstouren und eine wird dir sicherlich auch gefallen. Ich fand es bei Sonnenuntergang sehr schön.

Suzhou City View

Würde ich nochmal herkommen?

Ich kann Suzhou nur empfehlen und werde auf jeden Fall noch einmal dorthin fahren, um mir auch die Altstadt anzusehen. Es gibt auch ein oder zwei Shows, die man sich in den Abendstunden anschauen kann. Oder man lässt sich einfach treiben und schlendert an den Kanälen entlang und bewunderst die leuchtenden, roten Laternen, alten Häuser und Menschen.

Streets of Suzhou

Old men

Suzhou River

Suzhou Evening

Wie ist dein erster Eindruck von Suzhou oder warst du sogar schon mal da und hast noch Tipps? Dann hinterlass mir doch einen Kommentar. Ich würde mich freuen.

39 thoughts on “48 Stunden in Shanghai – Suzhou

    1. Liebe Verena,

      ja als ich die Fotos nach langem mal wieder gesehen habe, dachte ich: Wow! Tolle herbstliche Farben!

      Viele Grüße
      Jules

  1. Hallo,
    das ist wirklich ein schöner Bericht. Ich war noch nie in China, aber es scheint wirklich sehr schön dort zu sein. Die Bilder sind auf jeden Fall traumhaft. In Venedig war ich schon. Dort fand ich es sehr schön.
    Liebe Grüße,
    Steffi von https://joyfulfood.de

    1. Hallo Steffi,

      Vielen lieben Dank.
      Der Unterschied zu Venedig ist natürlich das leckere Eis und die Pizza und Pasta 😉
      Ich hoffe, du kannst irgendwann auch mal nach China reisen.

      Viele Grüße
      Jules

  2. Hallo Jules,
    toller Bericht! Mich fasziniert China ja immer mehr und ich sauge gerade alles an Informationen auf, was ich bekommen kann.
    Verständigung auf englisch scheint aber schwierig zu sein, oder?

    Liebe Grüße
    Magdalena

    1. Hallo Magdalena,

      danke dir. Es ist auch wirklich faszinierend dort.
      Die Verständigung auf Englisch oder in allen anderen Sprachen außer Chinesisch ist schwierig, aber auch alleine ist es machbar.
      Viele lustige Situationen entstehen so oder auch ab und an kann es frustrierend sein. Je nachdem. Auf jeden Fall empfehlenswert trotz Sprachbarrieren hinzufliegen.

      Liebe Grüße
      Jules

    1. Liebe Tina.

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Es war wirklich schön.
      Ich wünsche dir auch eine schöne Woche.

      Alles Liebe
      Jules

    1. Lieber Christian,

      es freut mich, dass es dir gefallen hat. Viel Spaß, falls du nächstes Jahr oder ein anderes Mal dorhin fliegst.

      Viele Grüße
      Jules

  3. Einen wundervollen Einblick und vielen dank, für deine Erfahrungen hier. Die Bilder gefallen mir. Selber war ich noch nie hier, wäre aber durchaus eine Stadt, die ich auch besuchen würde.

    Alles liebe

    1. Hallo Nici,

      Danke für deinen Kommentar. Es lohnt sich auf jeden Fall hier einmal hinzufahren.
      Eine schöne Woche wünsche ich dir.

      Liebe Grüße
      Jules

    1. Danke dir Sigrid.
      Es freut mich, dass es dir gefallen hat und eventuell ist es nächstes Jahr so weit.

      Liebe Grüße
      Jules

  4. Hallo Moin,

    was für ein toller Beitrag. Historisches gepaart mit Klasse Eindrücken. Und dazu noch die tollen Bilder! Das macht wirklich Lust auf mehr! Vielen Dank dafür.
    Viele Grüße Steffen

  5. Das sind so traumhafte Bilder! 🙂 Solange man sich irgendwie mit Händen und Füßen verständigen kann, geht’s immer irgendwie. 😀 Orte die mit Venedig verglichen werden gibt es wirklich einige, ich hatte aber keine Ahnung das es so einen Ort auch in Asien gibt. 😊
    Liebste Grüße Tamara

    1. Liebe Tamara,

      ja irgendwie klappt es immer. Ich habe erst letztens erfahren, dass es in Portugal auch so eine Art Venedig gibt.

      Viele Grüße
      Jules

  6. Das sieht da ja atemberaubend aus, ich bin ganz verliebt und würde am liebsten selbst jetzt dorthin!! Danke für diesen tollen Bericht 🙂

    Liebe Grüße,
    Sophia

    1. Hallo Noah,

      ich finde China toll und man kann so viel entdecken. Es freut mich, dass es dir gefallen hat.

      Viele Grüße
      Jules

  7. Hey – der schiefe Turm steht gar nicht in Pisa 😉 ! … aber Spass beiseite – welch beeindruckende Bilder. Du hast das Auge für perfekte Bilausschnittte und Stimmungen. Ich bin ganz verzaubert!

  8. Also ich war schon einmal in venedig und ich muss sagen, es hat mich ein wenig enttäuscht. Ich habe mir Venedig immer viel schöner vorgestellt, aber vielleicht haben mich die unzähligen Hollywoodfilme ein wenig verblendet. Suzhou sieht auf deinen Fotos echt schön aus und wandert auf jeden Fall auf meine Bucketlist. Mir gefällt am besten das Foto von dem Turm. 🙂

    LG Pierre von Milk&Sugar

    1. Hallo Pierre,

      ich fand Venedig zwar sehr schön, aber so voll von Touristen. Das schöne an China ist, auch wenn es eventuell voll mit Touristen ist, findet man es trotzdem toll, da es einfach für uns Europäer anders ist.

      Liebe Grüße
      Jules

  9. Ich war noch nie in Shanghai und wenn ich mir deinen Beitrag und die tollen Fotos anschaue, tut es mir richtig leid! Da möchte ich auch unbedingt mal selbst hin <3!

    Liebe Grüße
    Verena

Leave a Reply

Your email address will not be published.

FOLLOW ME @INSTAGRAM